Bericht

Eigentlich wollte ja jemand anders den Bericht schreiben, aber bevor der Eine-Welt-Laden sein einjähriges Jubiläum feiert, will ich doch ein paar Zeilen hier rein setzen.

Leider konnte ich wegen des Jobs erst am Nachmittag zur Eröffnungsfeier gehen, das Video zeigt, was ich da schon alles verpasst hatte. Ach ja, und der Eine-Welt-Laden ist kein Attac-Projekt, obwohl einige Attacies unserer Gruppe dort aktiv mitmachen, sind doch noch viele weitere sozialkritische Menschen dort engagiert. Träger ist der Verein "WIR in einer Welt Plauen/Vogtland e.V.", der mit diesen Weltladen eine Brücke zwischen den Ländern des Nordens und des Südens schlagen möchte.

Trommelklänge wiesen mir den Weg und endlich stand ich im Geschäft. Mir hat besonders die helle und originelle Ladengestaltung gefallen, natürlich auch das Angebot, wobei hier der "Fair Trade Guaraná Schoko-Riegel" hervor zu heben ist, in dem ich mich nach einer Probeverkostung sogleich verliebte und seitdem bei jedem Besuch des Ladens Opfer meiner Gelüste wurde.

Es herrschte auch am späten Nachmittag ein kommen und gehen, Leute die mal reinschauten oder Geschäftsleute, wie die vom Bio-Laden aus der Melanchthonstraße, die zum gratulieren kamen. Am Abend setzten wir uns mit der untergehenden Sonne raus und ließen den tollen Tag bei einer Flasche Rotwein ausklingen.

Detlef

Bilder

Bericht von der Eröffnung in der Kondor-Depesche

In der Kondor-Depesche der Faire-Genossenschaft in Dresden wurde auch von der Eröffnung berichtet. Bernd Hassler vom WIR-In einer Welt Verein stellte ihn uns den Text zur Verfügung:

EineWeltLaden in Plauen eröffnet!

Es ist geschafft! Nach dreijähriger Aktionsgruppen- und Vereinsarbeit eröffnete der Verein WIR – in einer Welt – Plauen/Vogtland e. V. am 09.09.2009 um 09.09 Uhr in der Marktstraße 2 in Plauen einen Weltladen.
Auf ca. 36 m² Verkaufsfläche bietet der Laden von Montag bis Samstag in der Nähe des Zentrums mit ca. 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern (Vereinsmitglieder, Helfer und Interessenten) fast das gesamte Angebotsspektrum des Fairen Handels.
Am Eröffnungstag konnten neben vielen Freunden, Bekannten, Helfern, Interessenten und Kunden auch Repräsentanten der Stadt Plauen, u. a. der Oberbürgermeister, begrüßt werden. Eine Schülergruppe der Unescoschule Christoph Hufeland und eine Trommlergruppe des Lessinggymnasiums sorgte mit musikalischen Beiträgen für die kulturelle Umrahmung.


Nun besteht unser EineWeltLaden bereits seit einem Vierteljahr, er wird von den Kunden gut angenommen, wir haben viele Menschen kennen gelernt, interessante Gespräche geführt und Erfahrungen gesammelt.
Mit unserem Hauptanliegen, einen Beitrag zur Unterstützung der Menschen in der „Dritten Welt“ zu leisten, sind wir durch die Eröffnung des Ladens ein Stück vorangekommen.
Auch im kommenden Jahr haben wir uns viel vorgenommen, z. B. durch die Bildungsarbeit das Thema „Fairer Handel“ in Schulen, Vereinen und Kirchgemeinden den Bürgern des Vogtlandes näher zu bringen.

 

NEUIGKEITEN

02.05. - TV-Tipp: Di.3.5. 20.15 Uhr Arte Die 4.Revolution- Freie Energie für alle! mehr

17.04. - Plauen.Einschätzung zu den Aktivitäten des Bündnis "Plauen-Nazifrei" mehr

06.04. - Plauen.Bei der PLAMAG brodelt es mehr

TERMINE

Keine Ereignisse gefunden.